krav maga kms  
HomeInfoKrav MagaSeminareTermineKontaktMember Login
     
  KMS AUSBILDUNGEN
 
 

3eckKMS Graduirungen
3eckBasic Instruktor
3eckInstruktor Weiterbildung
3eckFull Instruktor

 
 

Das KMS Sicherheitskonzept

 

Kern des KMS Sicherheitskonzeptes ist natürlich das KMS Sicherheitstraining. Darüber hinaus werden spezielle Workshops, Basic-Seminare, Traineraus- und Weiterbildung, Bootcamps und Lehrgänge gegen bewaffnete und unbewaffnete Angriffe veranstaltet.

Ausbildung für spezielle Personen und Personengruppen

  • KMS-Kids-Defence Seminare - werden vornehmlich in Kindergärten und Grundschulen angeboten und unterrichtet.

  • KMS-Office-Defence - für Personen und Personengruppen, die im öffentlichen Bereich (Büro, Service und Dienstleistung) tätig sind.

  • KMS-Law-Enforcement – Personen und Personengruppen die im polizeiunterstützenden Wirkungsbereich tätig sind (Wach- und Schutzpersonal).

Graduierungen im KMS-Krav Maga Sicherheitstraininng top

 

Da der Leistungsgedanke in den westlichen Gesellschaften eine überragende Rolle zukommt, wird von den Teilnehmern des Trainings auch ein entsprechendes Graduierungssystem nicht nur erwartet, sondern erwünscht.

Wir tragen dem Rechnung und haben ein leistungsorientiertes Prüfungssystem erarbeitet, das sich an den Gürtelfarben des Karate anlehnt, allerdings mit gänzlich anderem Inhalt.

  • Level 1. = gelber Gürtel (frühestens nach sechs Monaten möglich)

  • Level 2. = orangener Gürtel

  • Level 3. = grüner Gürtel

  • Level 4. = blauer Gürtel

  • Level 5. = brauner Gürtel

Als Grundsatz gilt, niemand muss eine Prüfung ablegen aber jeder kann! Ausgehend von zweimaligem Training wöchentlich, können innerhalb eines Jahres maximal zwei Prüfungen abgelegt werden, wobei zwischen jeder Prüfung mindestens vier in der Regel aber sechs Monate liegen müssen.

Eine bestandene Prüfung wird mit einer entsprechenden Urkunde bestätigt. Zur Kenntlichmachung kann der Prüfling einen entsprechenden Gurt im Training tragen, was allerdings nicht als Pflicht angesehen wird, wie in den Kampfsportarten.

Trainer B (Basic Instruktor) Ausbildung top

 

Es gibt im KMS – System drei Trainerebenen:

  1. Trainer B (Basic Instruktor)

  2. Trainer A (Full Instruktor) und

  3. Chef Trainer (Head Instruktor)

Ein Jahr nach Bestehen der Level 5. Prüfung, kann jeder, der die fachliche- und geistige Reife hat, dies in einer Prüfung zum Trainer B (Basic Instruktor) belegen. Nach bestandener Prüfung ist der Prüfling Trainer B auf Probe (Basic Instruktor on prove) und berechtigt selber KMS-Krav Maga Basic  Sicherheitstraining, nach den Grundsätzen des KMS-Systems, zu unterrichten und Prüfungen bis zum Level 4 (blauen Gürtel) abzunehmen. Prüfungen zum Level 5 (braunen Gürtel) darf er nur gemeinsam mit einem Trainer A (Full Instruktor) abnehmen. Prüfungen zum Trainer B (Basic Instruktor) dürfen nur Trainer A (Full Instruktor) abnehmen. Nach einem Jahr als Trainer B auf Probe muss er auf einem Weiterbildungsseminar seine endgültige Eignung als Trainer in einer Lehrprobe für Fortgeschrittene belegen. Besteht er diese Prüfung wird er endgültig in die Liste als Trainer B (Basic Instruktor) aufgenommen.

Der neue Trainer B (Basic Instruktor) wird namentlich in einer öffentlich geführten Liste auf der Website des KMS Headquarters, als lizensierter Trainer mit Lehrberechtigung eingetragen. KMS darf ausschließlich von dort eingetragenen Trainern unterrichtet werden.

 

Kompaktausbildung Trainer B (Basic Instruktor)

 

Es werden in Regelmäßigen Abständen Instruktoren-Ausbildungen im Blogunterricht angeboten. Voraussetzung hierfür sind die nachfolgend  angeführten Bedingungen. Dieser kompakte Blogunterricht findet an einem Wochenende (Fr./Sa./So.) statt und umfasst insgesamt 30 Stunden. Pro Tag zwei Einheiten à 5 Stunden.

Trainer B (Basic Instruktor)

Voraussetzungen für die Trainer B-Ausbildung (Basic Instruktor) sind:

  • Mindestalter 23 Jahre

  • 3 Jahre Erfahrung in einer Kampfsportart mit überwiegend Schlag- und Tritttechniken

  • Die Teilnahme an einem KMS Basic Seminar ist vorzuweisen

  • Die Empfehlung eines KMS Trainers ist vorzulegen

  • Keine Vorstrafen (ein polizeiliches Führungszeugnis kann verlangt werden!)

  • Bestätigung eines 1. Hilfekurses (nicht älter als ein Jahr)

  • Der Prüfling muss Sportgesund sein

  • Der Prüfling muss körperlich und Physisch stark belastbar sein

  • Die Sportliche Vita mit Lichtbild ist 14 Tage vor der Prüfung einzuschicken

Das Prüfungsprogramm beinhaltet:

  • Deeskalation, Vermeidung

  • Legale Selbstverteidigung (Notwehr §)

  • Kenntnisse der Vitale Punkte

  • Kenntnisse der Prinzipien des KMS Systems

  • Block-, Schlag- und Tritttechniken

  • Stände und Bewegung im Kampf

  • Distanz, Timing und Positionierung im Kampf

  • Direkte Konter

  • Kontrolltechniken

  • Take Downs

  • Kontrolle von Gegnern im Stand und am Boden

  • Verteidigung in Bodenlage

  • vom Boden in den Stand kommen

  • Verteidigungstechniken gegen Würgen

  • Kampftaktik gegen einen und mehreren Gegnern

  • Verteidigung gegen Waffen (Grundlagen)

  • Grundlagen der Selbstverteidigung

  • Trainingslehre, Aufbau und Gestaltung von Trainingseinheiten, Motivation

  • Drills - Test von Schlag- und Tritttechniken an Schlag- und Trittpolstern

  • Drills - Mentale Einstellung im Kampf („Aufgeben ist keine Option“)

  • Drills - Stresshandling in einem Kontaktkampf mit einem und mehreren Angreiffern

Instruktor-Weiterbildungen top

 

In regelmäßigen Abständen (zwei- bis dreimal im Jahr) werden Instruktor-Weiterbildungen vom KMS - Headquarter angeboten.

In den Weiterbildungsseminaren werden die neuesten Entwicklungen im KMS-System und ggf. Änderungen des Rechts vermittelt, damit alle KMS-Instruktoren den gleichen Stoff in ihrem Unterricht vermitteln um damit einem einheitlichen System und den Prinzipien des Krav Maga Rechnung zu tragen.

Selbstverständlich ist jeder Instruktor frei in seiner Entscheidung, wo er seine Schwerpunkte setzt. Es soll allerdings ein einheitlicher Rahmen gelehrt werden, in dem sich alle Instruktoren und nicht zuletzt, alle Lernenden, wiederfinden.

Ein Trainer B (Basic Instruktor) muss nach Ablauf von 12 Monaten an einem dieser  Instruktor-Weiterbildungen teilnehmen, und dort eine Lehrprobe für Fortgeschrittene halten. Wird die Lehrprobe von den Cheftrainern (Head Instruktoren) als bestanden beurteilt, erhält er seine endgültige Liezens als Trainer B (KMS Instruktor).

Eine Prüfung zum Trainer A (Full Instruktor) ist erst 1 Jahr nach Erhalt der endgültigen Trainer B Liezens möglich.

Nimmt ein Trainer B (Basic Instruktor) keine der möglichen Instruktor-Weiterbildungen wahr, verliert er seine Liezens KMS-Krav Maga Sicherheitstraining zu unterrichten. Er wird in der öffentlich geführten Instruktoren-Liste (siehe oben) als Lehrberechtigter Instruktor gestrichen.

Kann ein Trainer B aus krankheits- oder beruflichen Gründen nicht an einer der angebotenen Instruktor-Weiterbildungen teilnehmen, hat er dies rechtzeitig (vor Ablauf der Probezeit) anzuzeigen. Er kann dann einen der folgenden Instruktor-Weiterbildungen wahrnehmen. Dies bleibt dann folgenlos und er wird nicht aus der Instruktoren-Liste mit Lehrberechtigung gestrichen.

Trainer A (Full Instruktor) Ausbildung top

 

Die Trainer A (Full Instruktor) Ausbildung beinhaltet unter anderem die erweiterte Ausbildung gegen Angriffe mit Waffen und im Bodenkampf. Die Ausbildung deckt den gesamten Lehrplan bis Trainer B (Basic Instruktor) ab. Die Instruktor-Ausbildung findet im Blogunterricht statt. Dieser kompakte Blogunterricht wird an einem Wochenende (Fr./Sa./So.) durchgeführt und umfasst insgesamt 24 Stunden. Pro Tag sind zwei Einheiten à 4 Stunden angesetzt.

  • Prüfung der Kenntnisse des KMS Systems

  • Kampftaktiken gegen mehrere Angreifer

  • Erweiterter Bodenkampf

  • Kämpfe in engen Räumen

  • Erweiterte Selbstverteidigung

  • Befreiung aus Halte- und Abführgriffen

  • Verteidigung gegen Waffen (Stöcke, Messer und Schusswaffen)  

  • Alternative Waffen für die Selbstverteidigung

  • Grundlagen des Waffenkampfes (Stöcke, Messer und Schusswaffen)

  • Drill - Nachweis der fortgeschrittenen Fähigkeiten im Kontaktkampf

  • Drill - Psychische Stabilität unter Stress

 
     
  top  
 
 
Copyright © 2010 bei KMS Deutschland. Alle Rechte vorbehalten. Stand: 07. Januar 2017.